Wasserstoff-Atemtest (H2-Atemtest)

Einige Erkrankungen können dazu führen, dass wir bestimmte Kohlenhydrate nicht mehr (ausreichend) resorbieren können. Die auf diese Weise vermehrt im Darm verbleibenden Substanzen werden von Bakterien verstoffwechselt und können zu Beschwerden in Form von Blähungen und Durchfall führen. Diese Situation können wir an Hand eines Wasserstoffatemtestes für Sie überprüfen.
Am bekanntesten ist in diesem Zusammenhang die Milchzucker-Unverträglichkeit (Laktoseintoleranz). Aber auch auf eine Fruchtzucker-Unverträglichkeit oder eine krankhafte Besiedelung des Dünndarmes mit Bakterien können diese Atemteste wichtige Hinweise erbringen .