Entnahme von Gewebeproben

Bei jeder endoskopischen Untersuchung können schmerzlos kleine Gewebeproben entnommen werden. Diese Proben können wichtige Zusatzinformationen zum vermuteten Krankheitsgeschehen geben. Bei der Entnahme entsteht eine kleine Blutung, die spontan wieder zum Stillstand kommt.

Um Ihre Sicherheit durch die Entnahme von Gewebeproben nicht zu gefährden, benötigen wir vor jeder Untersuchung eine aktuelle Analyse Ihrer Blutgerinnungsdaten. Diese kann über unsere Praxis einige Tage vor der Untersuchung erstellt werden. Aber auch Ihr Hausarzt kann die Daten bei Ihnen bestimmen und zur Untersuchung mitgeben. Nur bei einer intakten Blutgerinnung dürfen wir Proben entnehmen, ohne Sie zu gefährden.

Bitte haben Sie aus diesem Grund Verständnis dafür, wenn wir bei fehlenden oder inkompletten Gerinnungsparametern keine Gewebeproben entnehmen können oder eine Untersuchung nicht durchführen werden. Diese Vorgehensweise dient Ihrer persönlichen Sicherheit.